Laufende Ausschüttungen aus gut kalkulierbaren Leasingraten statt Minizinsen

Immer noch ist die beliebteste Kapitalanlageform der Deutschen das Festgeld mit dem unbestreitbaren Vorzug schneller Verfügbarkeit. Doch wer benötigt diese Milliarden so kurzfristig? Wohl niemand! Notgroschen von 200.000,– EUR braucht in der Regel kein Mensch!

Was wird dagegen von allen Anlegern gebraucht? Eine langfristige und attraktive Verzinsung, die spürbar und dauerhaft oberhalb der Inflationsrate liegt. Um dieses Ziel zu erreichen, gehen immer mehr Anleger in die Luft. Eine attraktive Alternative bei überschaubarem Risiko sind geschlossene Flugzeug-Leasingfonds, deren Ausschüttungen in der Vergangenheit regelmäßig und planbar an die Anleger flossen. Entscheidend für den Erfolg dieser Anlageklasse ist neben einem bonitätsstarken Leasingnehmer, der einen langfristigen Leasingvertrag abgeschlossen hat, ein modernes und am Markt stark begehrtes Flugzeugmodel. Typischerweise sind bei dieser Art Leasingfonds die laufenden Betriebskosten, Wartungsarbeiten und Versicherungen durch den Leasingnehmer zu tragen.

Experten erwarten für die nächsten Jahre ein überdurchschnittliches Wachstum im Flugverkehr. Luftverkehrskrisen wie SARS oder Vulkanausbrüche haben dieser langfristigen Steigerung nicht viel anhaben können. Bis zum Jahr 2032 gehen Fachleute in ihren aktuellen Prognosen von einer Verdoppelung des Flugverkehrs aus.

Die Bonavera Vermögensanlagen GmbH ist in der glücklichen Lage, Ihnen sowohl einen Flugzeugleasing-Fonds auf US-Dollar- sowie auf Euro-Basis anbieten zu können. In beiden Varianten handelt es sich um einen hochmodernen A380–800, eines der effizientesten Flugzeugtypen, die derzeit am Markt erhältlich sind.

Sind Sie neugierig geworden?

Dann zögern Sie nicht, sich mit uns in Verbindung zu setzen. Unter Abwägung der Risiken und Chancen werden wir für Sie das passende Investment finden.

Bei den vorgenannten Informationen handelt es sich nicht um eine Anlageberatung oder -vermittlung und kein öffentliches Angebot. Eine Zeichnungsentscheidung sollte nur aufgrund einer kompetenten Beratung auf der Grundlage des Fondsprospekts und der Wesentlichen Anlegerinformationen erfolgen.
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelle Themen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.