Investieren Sie in Erfolgsimmobilien mit hausInvest

Sachwerte. Betongold. Immobilien. Drei Schlagworte, die sinnbildlich für ein Bedürfnis stehen – den Wunsch deutscher Anleger nach Sicherheit. Seit 2010 haben Anleger so stark in Immobilien investiert wie schon lange nicht mehr. Vertrauen in die heimische Wirtschaftskraft, gepaart mit dem Gedanken, dass Immobilien wertstabile Anlagen sind, hat vor allem die Investition in Eigentumswohnungen deutlich nach oben getrieben. Das hat zu einem enormen Preisanstieg geführt – insbesondere in den Ballungszentren und Großstädten wie München, Hamburg oder Frankfurt.

Wer solch hohe Kaufpreise vermeiden und einfacher von der grundsätzlichen Wertbeständigkeit der Immobilie profitieren möchte, der sollte in einen Offenen Immobilienfonds wie hausInvest investieren. hausInvest gehört als langfristiges Basisinvestment in jedes Depot und bleibt für Privatanleger die einfachste und flexibelste Art der Immobilieninvestition. Mit hausInvest investieren Anleger in ein breites Portfolio aus über 100 Bürogebäuden, Shopping-Centern, Hotel- und Logistikimmobilien an wirtschaftsstarken Standorten Europas und der Welt. Das professionelle Fondsmanagement sorgt dafür, dass die Immobilien stark bleiben. Mit Erfolg: Seit 41 Jahren erzielt hausInvest für seine Anleger jedes Jahr eine positive Rendite – nahezu immer oberhalb der Inflationsrate (berechnet nach BVI-Methode – ohne Ausgabeaufschlag, Ausschüttung sofort wieder angelegt; Wertentwicklungen der Vergangenheit bieten keine Gewähr für die Zukunft). Anleger profitieren von der grundsätzlichen Wertstabilität der Immobilien und einer breiten Risikostreuung.

hausInvest gehört zu den besten Fonds seiner Anlageklasse. 450.000 Kunden sind bereits in das Fondsvermögen von 9,3 Milliarden Euro investiert.

Schon mit kleinen Anlagebeträgen – zum Beispiel 50 Euro monatlich – können sich Anleger jederzeit in das hausInvest-Portfolio einkaufen. Sprechen Sie uns an!

Erleben Sie ein Beispiel für eine erfolgreiche hausInvest-Immobilie, das Westfield Center in London:

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelle Themen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.